Marin: Alle Kraft gegen 50+ Arbeitslosigkeit

Mittagsjournal in Ö1, 24. November 2015 (8:46 min.)

Redaktion: Andrea Maiwald

 

Bernd Marin im Interview über die Einführung einer Pensionsautomatik als wichtige Voraussetzung für ein modernes zeitgemässes Pensionsmodell- so wie es in anderen westlichen Ländern in Europa schon gibt.

 

Die Kosten für die Pensionen steigen in den nächsten Jahren weniger stark als erwartet. An sich eine gute Nachricht, auch für Bernd Marin, Direktor der Webster-Privat-Universität in Wien, Sozialforscher und Pensionsexperte. Dringend notwendig ist für ihn das Problem der Älteren Arbeitslosen auf politischer Ebene zu lösen, denn dadurch würde den Effekt der Verjüngung der Bevölkerung wieder aufgehoben.

 

Vorheriger Beitrag
Klartext. Ein Beitrag zur Streitkultur
Nächster Beitrag
Bernd Marin und Hans Jörg Schelling über die jährliche Valorisierung des Pensionskontos 17. Februar 2016